Und schwupps - sind zwei Wochen vorbei wie im Flug!

 

Gerade rumpelts und krachts in der Halle, die starken Jungs verstauen die Betten wieder auf dem Dachboden.

 

 

 

Der Rest gammelt auf den Matratzen rum die jetzt auf dem Boden leigen, scheint als würden 14 Tage Action nicht nur uns Leiter gehörig Puste kosten.

Aber toll war`s! Zum krönenden Abschluss sind wir heute Nachmittag nochmal ein Stückchen gewandert.

Hoch auf eine freie Wiese um von dort 51 Luftballons steigen zu lassen, ein tolles Bild!

Bei klasse Wetter schickten die Kiddies ihre schön gestalteten Postkarten an Heliumballons in die Luft, mal höher und mal weniger hoch,

zwei schafften es leider nur bis zum nächsten Baum...

 

 

 

 

 

aber der Rest hat jetzt eine sonnige Reise vor sich und landet hoffentlich bei einem netten Kind das auch auf unsere Grüße antwortet!

Heute Abend gibt es wieder die Laga-Aldi Versteigerung bei der die Kiddies ihr letztes Guthaben für Reiseproviant verbraten können,

und dann heißt es ein letztes Mal: Zähne putzen, Pipi machen, ab ins Bett!

Das Schlaflager wird in der Halle aufgeschlagen, um Mitternacht dürft Ihr euch auf ein kleines Trommelkonzert freuen, Anna-Lena wird morgen 13!

Morgen früh gehts nochmal ans Koffer packen und um 11 Uhr geht`s los in Richtung Heimat.

Für uns ist dann noch nicht Schluss, wir bleiben noch bis Sonntag und beseitigen das Schlachtfeld ( :

Poolnudelschlachten und gaaanz viel Sonne!

 

"Ey, gib mir meine Nudel wieder" Nee, keine Spaghetti zum Mittag, aber ne gehörige Portion Poolnudel-Krawumms! Kaum wurden die Schwimmhilfen verteilt,

hörte es sich auf der Wiese an wie an Sylvester, so einen Krach können die Dinger machen wenn man damit fechtet.

Zum Glück tut`s aber nicht weh und so powerte sich so manch ein kleiner und großer Kerl lieber in Gefechten aus, als im Schwimmbecken.

Aber bei "Kinder gegen Leiter" haben wir bei den flinken Beinen keine Chance. Muhrads Rücken sah aus wie nach nem Nachmittag sonnenbaden!

Apropos Sonne: WOW, Wahnsinns Wetter! Da haben wir auch gleich die Chance ergriffen und sind heut morgen zum Schwimmbad gewandert.E

inmal die Kückelheimer Höhe hoch und dann nur noch bergab, ein Klacks wo wir doch erst so wenig gewandert sind.

Als wir dann vor dem Bad standen, wurden wir direkt vom Bademeister empfangen, wir hatten uns ja ausnahmsweise angemeldet.

Er erkannte uns wieder und bekam gleich hektische Flecken im Gesicht: "Seid Ihr nicht die, die letztes Jehr so laut gesungen haben?" Ist ja eigentlich klasse, dass man sich an uns erinnert...

aber Alessio, das gibt man doch nicht zu! ( ;  Wir bekamen jedenfalls die Anweisung in der Halle doch bitte Ruhe zu bewahren und auf der Wiese leise zu singen (tzzz..)

In die Halle wollten wir bei dem Wetterchen eh nicht, endlich konnte man sich mal schön auf der Wiese fleezen und wir haben alle ein bisschen Farbe bekommen.

Ein schöner Tag, und gleich gibts Casino Royale!

 

Ein Klassiker - und immer wieder ein Spektakel!

 

Heute war "Schlag den ..." Abend! Letztes Jahr war Maik der Konkurenzsuchende, heute war es Fussel.

Das wusste Fussel aber erst noch garnicht ( : Das habt Ihr Kinder nicht mitbekommen, aber eigentlich hatte Fussel das Spiel als "Schlag den Bäänt" vorbereitet -

Ihr könnt Euch Fussels Gesicht nicht vorstellen, als er plötzlich seinen Namen an der Tafel gelesen hat! Zum totlachen!

Nachdem er sich vom ersten Schreck erholt hatte ging`s los: Badminton-Ziel-Schlagen, Ich-packe-meinen-Koffer und natürlich

Gewürz-Cola-Tischtennis! Da musstet Ihr zum Glück niemanden unter Euch auswählen, das hat Bolläck gern gemacht ( :

Fotos folgen...

Verloren - Aber FAIR gespielt!

 

Beim Robinsontag waren die Lemonades einem Ferienlager aus Ahaus über den Weg gelaufen und Fussel hat direkt mal die Chanze ergriffen und ein Fussballturnier organisiert!

Zur angemessenen Vorbereitung auf ein solch wichtiges Sportereigniss wurden Morgens kurzerhand AG`s organisiert:

Cheerleading, Plakate malen und die Mannschaft trainieren, Schlachtrufe proben... ach was! Das brauchen wir nicht! Beim Einlauf auf den Platz wurden die Gegner in Grund und Boden gebrüllt!

Jeder klägliche Gegenversuch ein kleines Liedchen anzustimmen wurde im Keim erstickt, Starnold war der King im Ring! Mit XXL-Plakaten und bezaubernden Cheerleadern machten wir gewaltig Eindruck und auch unsere Fussballer waren erstklassig!

Den Trainerposten teilten sich Bolläck und Basti, vor jeder Partie wurden hitzige taktische Diskussionen geführt und die Mannschaft glänze mit Einsatz, Teamgeist und Begeisterung!

Ein großartiges Spiel von Euch. Dummerweise hattet Ihr Gegner, die von Fairplay noch nix mitbekommen haben. Hätten Die sich bei Euch abgucken können, waren leider zu beschäftigt damit zu foulen und zu bölken.

Da blieb uns nur eins zu zu sagen:

 

IHR SEID NUR EIN KARNEVALSVEREIN - HEY!

 

 

 

 

 

 

 Copyright © 2019 www.ferienlager-kueckelheim.de  Rights Reserved.